Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


16.06.2024 - Kreisstadt Unna


Großbrand auf dem Gelände eines Automobilteile-Verwerters


Die Feuerwehr Unna wurde am Sonntag, 16. Juni, gegen 10.30 Uhr zu einem Brand auf dem Gelände eines Automobilteile-Verwertes an der Morgenstraße im östlichen Bereich der Unnaer Innenstadt alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war bereits eine massive Rauchentwicklung festzustellen. Zwei Hochregale auf dem Außengelände der Firma standen in Vollbrand. In den Regalen wurden vorwiegend Autotüren gelagert.

Aufgrund der massiven Rauchentwicklung wurde vorsorglich für den Bereich der östlichen Innenstadt/Indupark über die Warn-App NINA eine entsprechende Warnung vor Rauchgasen ausgegeben. Teile der angrenzenden Bundesstraße 1 mit der Zufahrt zur Morgenstraße wurden für die Löschmaßnahmen zeitweise gesperrt.

Durch mehrere Löschangriffe unter anderem durch den Einsatz der Drehleiter der Feuerwehr Unna sowie der Drehleiter der Feuerwehr Holzwickede gelang es, das Feuer gegen 13 Uhr soweit unter Kontrolle zu halten, dass es sich nicht weiter ausbreiten konnte. Die Erkundung der Einsatzstelle erfolgte auch durch den Einsatz der Drohne der Feuerwehr Unna.

Aktuell dauern die Löscharbeiten noch an. Teile der betroffenen Hochregale sind eingestürzt, was das Vordringen zum Brandherd erschwert. Die Nachlöscharbeiten werden absehbar noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Eine Brandsicherheitswache wird bis in die frühen Morgenstunden vor Ort sein. Ermittlungen zur Brandursache können erst nach Beendigung des Feuerwehreinsatzes vollständig aufgenommen werden.

Aktuelle Messungen haben keine Gefährdung ergeben. Aktuell sind in der unmittelbaren Umgebungen lediglich noch Geruchsbelästigungen festzustellen. Daher wurden um 14.40 Uhr die Warnung über die NINA-App aufgehoben.

Im Laufe des Einsatzes wurde eine Einsatzkraft leicht verletzt. Weitere Verletzte gibt es nicht.

 

Hinweis für Medienvertreter*innen:

Für Rückfragen zum Einsatz wenden Sie sich bitte an die Pressestelle der Kreisstadt Unna bzw. der Feuerwehr Unna unter : 0159/04346591

 




Kontaktdaten:

Kreisstadt Unna - Der Bürgermeister
Pressestelle: Anna Gemünd und Kevin Kohues
Rathausplatz 1 - 59423 Unna

Telefon: (02303) 103-1313 oder (02303) 103-1314
E-Mail: presse@stadt-unna.de
Internet: https://www.unna.de

  



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Brand auf dem Gelände eines Automobilteile-Verwerters
© Anna Gemünd/Kreisstadt Unna - Brand auf dem Gelände eines Automobilteile-Verwerters © Anna Gemünd/Kreisstadt Unna

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.907

Mittwoch, 17. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.