Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.06.2024 - Stadt Ahaus


300 Jahre altes Tor am Garten Rensing in Ahaus feierlich geöffnet

Restaurierungsarbeiten abgeschlossen

Ahaus.


Gestern (16. Juni) ist das restaurierte Gartentor des Ahauser Wasserschlosses im Garten Rensing feierlich für die Öffentlichkeit freigegeben worden. Die etwa 30 Anwesenden wurden vom Beigeordneten Werner Leuker begrüßt. Marlies Rensing, Manfred Rensing, Andreas Kosmann (Oldenkott's Natz) und Werner Leuker waren die ersten, die durch das sanierte Tor in den Garten gingen.

Der neu angelegte Weg führt nun direkt in den Schlossgarten. Der Heimatverein Ahaus hatte sich seit dem letzten Jahr bereits gemeinsam mit der Stadt dafür eingesetzt, dass das Tor als Eingang zum Schlosspark wieder nutzbar wird. Der Zugang wurde großzügig freigeschnitten und das Gartentor fachmännisch gesäubert und aufgearbeitet. Durch das Tor fällt nun der Blick auf die ebenfalls überarbeitete Statue der Pallas Athene von Johann Wilhelm Gröninger. Von dort führt der Weg dann auf den gewohnten Rundweg entlang der Schlossgräfte am rückwärtigen Schloss.

Das Tor wurde 1724 unter der Aufsicht des großen westfälischen Baumeisters Johann Conrad Schlaun errichtet und wird in diesem Jahr 300 Jahre alt.  Am gestrigen Schlösser- und Burgentag mit Veranstaltungen im ganzen Münsterland waren viele Aktionen des Heimatvereins Ahaus und der städtischen Kapelle Ahaus Teil der Gartentour am Ahauser Schloss. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher fanden trotz des unsicheren Wetters zum Schloss und konnten dort viele Aktionen und Attraktionen erleben.




Kontaktdaten:
Pressestelle der Stadt Ahaus
Rathausplatz 1
48683 Ahaus

E-Mail: pressestelle@ahaus.de
Telefon: +49 2561-72113
Internet: www.stadt-ahaus.de

Facebook    Facebook    Facebook    Facebook



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

300 Jahre altes Tor zum Garten Rensing in Ahaus geöffnet
© Stadt Ahaus - Stefan Hilbring - v.l. Andreas Kosmann, Marlies Rensing, Werner Leuker und Manfred Rensing v.l. Andreas Kosmann, Marlies Rensing, Werner Leuker und Manfred Rensing

© Stadt Ahaus - Stefan Hilbring

Original herunterladen
300 Jahre altes Tor zum Garten Rensing geöffnet
© Stadt Ahaus - Stefan Hilbring - Das 300 Jahre alte restaurierte Tor zum Garten Rensing wurde gestern (16. Juni) feierlich geöffnet. Das 300 Jahre alte restaurierte Tor zum Garten Rensing wurde gestern (16. Juni) feierlich geöffnet.

© Stadt Ahaus - Stefan Hilbring

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.982

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.