Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.06.2024 - Stadt Herten


Erfolgreiche Klimakooperation

VHS Herten und Recklinghausen machen „klimafit“

Herten. Gelebte Erwachsenenbildung: 8 Bürgerinnen und Bürger haben sich in den vergangenen Wochen darin weiterbilden lassen, wie sie Herten und Recklinghausen klimafreundlicher machen können. Damit endet der Kurs „klimafit“ von WWF Deutschland und dem Helmholtz-Verbund Regionale Klimaänderungen und Mensch (REKLIM) an den Volkshochschulen (VHS) Herten und Recklinghausen.


Während des Kurses haben sich die Teilnehmenden damit auseinandergesetzt, wie sich der Klimawandel vor Ort auswirkt und wie sie selbst zum Klimaschutz beitragen können. An sechs Kursabenden tauschten sich die Teilnehmenden unter anderem mit Vertretern der Städte Herten und  Recklinghausen darüber aus, wie das lokale Klimaschutz- und Klimaanpassungsmanagement aussieht. Darüber hinaus diskutierten sie mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern über die Ursachen und Folgen des Klimawandels für die Gemeinde. Sie lernten mit Kursleiter Thomas Hegemann ebenfalls Beispiele für innovative Klimaschutzprojekte kennen.

Der erfolgreiche Abschluss des Kurses wurde den Teilnehmenden mit einem Zertifikat bestätigt.

Hintergrund

Den Kurs „klimafit“ haben der WWF Deutschland und der Helmholtz-Verbund „Regionale Klimaänderungen und Mensch" (REKLIM) 2017 gemeinsam entwickelt. Als dritter Projektpartner führt die Universität Hamburg die sozialwissenschaftliche Begleitforschung zum Projekt durch. Der Kurs fand erstmals in stadtübergreifender Kooperation der Volkshochschulen Herten und Recklinghausen statt.

In den Kursen wird vermittelt, was die Ursachen und Folgen des Klimawandels auf globaler wie auch auf regionaler und lokaler Ebene sind. Zudem sprechen die Teilnehmenden mit Expertinnen und Experten über Ursachen und Folgen der Erderhitzung und werden durch das kommunale Klimaschutzmanagement über mögliche Klimaschutz- und Klimaanpassungsmaßnahmen auf städtischer Ebene informiert.

Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages. Weitere Informationen zum Projekt unter www.klimafit-kurs.de.



Pressekontakt: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Corina Plötz, Telefon: 02366 303-180, c.ploetz@herten.de

Kontaktdaten:
Pressestelle der Stadt Herten
45697 Herten
Telefon: 02366 303-357
Fax: 02366 303-588
Web: http://www.herten.de
E-Mail: pressestelle@herten.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

„klimafit“ in Herten und Recklinghausen
©  - „klimafit“ in Herten und Recklinghausen Dr. Ansgar Kortenjann von der VHS Recklinghausen (1. v. l.) und Metin Erkal von der VHS Herten (2. v. l.) überreichten den Teilnehmenden die klimafit-Abschlusszertifikate im Willy-Brandt-Haus.

Original herunterladen
„klimafit“ in Herten und Recklinghausen
©  - „klimafit“ in Herten und Recklinghausen Dr. Ansgar Kortenjann von der VHS Recklinghausen (1. v. l.) und Metin Erkal von der VHS Herten (2. v. l.) überreichten den Teilnehmenden die klimafit-Abschlusszertifikate im Willy-Brandt-Haus.

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.982

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.