Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.06.2024 - Pressestelle LANDKREIS KASSEL


Erste praktische Einblicke beim Tag der offenen Tür im Berufsorientierungszentrum


Landkreis Kassel. Was macht eigentlich die Arbeit eines Hörgeräteakustikers aus, wie ist ein Auto-Motor aufgebaut und wie werden Roboter programmiert? Diese spannenden Fragen wurden am vergangenen Samstag beim Tag der offenen Tür des neuen Berufsorientierungszentrums (BOZ) in Immenhausen beantwortet. Dort können potenzielle Nachwuchskräfte, allen voran Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse, praktische Einblicke in die Bereiche Gastronomie, Mensch – Gesundheit & Soziales, kaufmännische und digitale Berufe, Metall, Mechatronik und E‐Technik, Sanitär‐Heizung‐Klima, Logistik, Medizintechnik, modernes Handwerk & Bau und Fahrzeugtechnik erhalten.

Diese Themenfelder konnten nicht nur interessierte Besucherinnen und Besucher erleben, sondern auch die Mitglieder der Genossenschaft des BOZs bewiesen etwa beim Formen eines Hefezopfs praktische Fähigkeiten. „Das Thema Ausbildung und dessen Attraktivität für junge Menschen liegt uns am Herzen. Mit dem BOZ wollen wir zeigen, welche vielfältigen Berufsbilder es in Handwerk und Gewerbe gibt und natürlich auch den Betrieben in der Region die Möglichkeit geben, sich vorzustellen und künftige Mitarbeitende von sich zu überzeugen“, so Landrat Andreas Siebert.

BOZ-Geschäftsführerin Sandra Gritzo freute sich über die positive Resonanz zum Tag der offenen Tür und gab bereits einen kleinen Ausblick auf die kommenden Wochen und Monate: „Die nächsten Meilensteine sind zum einen Workshops mit Unternehmen, um weitere Kooperationspartner zu gewinnen. Zum neuen Schuljahr wollen wir dann interessierten Klassen aus dem Landkreis die Vielfalt der Ausbildungslandschaft in unserem BOZ näherbringen“, sagte sie.



Pressekontakt: L. Scharpen

Kontaktdaten:

LANDKREIS KASSEL
Pressesprecherin Alia Shuhaiber
Wilhelmshöher Allee 19 - 21
34117 Kassel

Tel.: 0561/1003-1855
Fax: 0561/1003-1530
E-Mail: alia-shuhaiber@landkreiskassel.de
https://www.landkreiskassel.de



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

BOZ Gruppenbild
© D. Bettermann - BOZ Gruppenbild BOZ-Geschäftsleiterin Sandra Gritzo (2. v.li.) begrüßte Mitglieder der Genossenschaft: (v.li.) Carsten Rahier (Hessenmetall), Alexandra Kaske-Diekmann (Kreishandwerkerschaft Kassel), Frank Dittmar (Handwerkskammer Kassel), Landrat Andreas Siebert, Dirk Schöt-telndreier (EVH Hessen-Nord) und Dr. Thomas Fölsch (IHK Kassel-Marburg).

© D. Bettermann

Original herunterladen
BOZ Backhandwerk
© L. Scharpen - BOZ Backhandwerk © L. Scharpen

Original herunterladen
BOZ Technikhalle
© L. Scharpen - BOZ Technikhalle © L. Scharpen

Original herunterladen
BOZ Zahntechnik
© L. Scharpen - BOZ Zahntechnik © L. Scharpen

Original herunterladen
BOZ Technikhalle Übersicht
© D. Bettermann - BOZ Technikhalle Übersicht © D. Bettermann

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.972

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.