Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.06.2024 - Stadt Arnsberg


Projekt „Gaumenschmaus“ lädt zum nächsten gemeinsamen Mittagstisch am 2. Juli ein

Interessierte sind zur Teilnahme am kostenfreien Projekt herzlich eingeladen

Arnsberg.


Das Projekt „Gaumenschmaus – Gemeinsam schmeckt´s besser“, das von der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Neheim Baptist und Voßwinkel sowie der Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg angeboten wird geht in die nächste Runde. Nach einem erfolgreichen Auftakt findet der nächste gemeinsame Mittagstisch am Dienstag, 2. Juli, in der Zeit von 11 bis ca. 14 Uhr statt. Die Ökotrophologin und Fachlehrerin für Versorgungs- und Ernährungsmanagement Susanne Wiemer sowie Gemeindeassistentin Henrike Buschulte freuen sich auf weiteres Interesse an dem Angebot. Das Projekt „Gaumenschmaus“ findet erneut im Anton-Schwede-Haus am Alten Holzweg 12 in Arnsberg-Neheim statt. Für Interessierte aus den Stadtbezirken Neheim, Bachum und Voßwinkel kann bei Bedarf ein Fahrdienst zur Verfügung gestellt werden. Anmeldungen für die Teilnahme werden bis zum 25. Juni bei Gemeindeassistentin Henrike Buschulte, Tel. 02932 9008509 oder per Mail an henrike.buschulte@kirche-neheim.de erbeten. Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei, alle Interessierten sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

 



Pressekontakt: Pressestelle Stadt Arnsberg, Frank Albrecht, Telefon: 02932 201 1477

Kontaktdaten:
Stadt Arnsberg

Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle
Hellefelder Straße 8 - 59821 Arnsberg
Mail: pressestelle@arnsberg.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Projekt Gaumenschmaus
© Stadt Arnsberg - In der Küche des Begegnungszentrums „Anton-Schwede-Haus“ startet ab 4. Juni das neue Projekt „Gaumenschmaus – Gemeinsam schmeckt´s besser“. Darauf freuen sich Susanne Wiemer, Martin Polenz und Sylvia Mersmann von der Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg sowie Gemeindeassistentin Henrike Buschulte (v.li.). In der Küche des Begegnungszentrums „Anton-Schwede-Haus“ startet ab 4. Juni das neue Projekt „Gaumenschmaus – Gemeinsam schmeckt´s besser“. Darauf freuen sich Susanne Wiemer, Martin Polenz und Sylvia Mersmann von der Fachstelle Zukunft Alter der Stadt Arnsberg sowie Gemeindeassistentin Henrike Buschulte (v.li.).

© Stadt Arnsberg

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.977

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.