Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


19.06.2024 - Stadt Iserlohn


„Eltern gut informiert“: Informationsabend für Eltern und Jugendliche am 27. Juni in Iserlohn über Künstliche Intelligenz in Schule und Arbeitswelt

Iserlohn.


Das "Netzwerk Berufsorientierung" lädt Eltern und Interessierte zu einem Informationsabend zum Thema „Fit für die Herausforderungen von Morgen – KI in Schule und Arbeitswelt“ ein. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 27. Juni, um 18 Uhr im Forum des Berufskollegs des Märkischen Kreises (Hansaallee 19, 58636 Iserlohn) statt. Die Stadt Iserlohn, der Märkische Kreis, die SIHK – Südwestfälische Industrie und Handelskammer und die Agentur für Arbeit Iserlohn als Veranstaltende bieten Eltern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich gut zu informieren und miteinander ins Gespräch zu kommen.
Nach einem informativen Impulsvortrag steht eine spannende Gesprächsrunde mit Expertinnen und Experten rund um das Thema Künstliche Intelligenz auf dem Programm, auch Fragen der Teilnehmenden werden gerne persönlich beantwortet.

In Schule und Arbeitswelt verändern sich Lernprozesse und Unterrichtsmethoden permanent. Die Vermittlung und der Erwerb von Digitalkompetenzen werden immer wichtiger. Künstliche Intelligenz (KI) ist zwar nicht neu, die routinierte Anwendung im Beruf und der Umgang mit KI-Anwendungen im privaten Bereich sind aber sehr dynamisch. Thematisiert wird, wie Jugendliche und Eltern gut vorbereitet werden können, um den Herausforderungen einer digitalisierten Arbeits- und Lebenswelt erfolgreich zu begegnen. Auch Schulen leisten wichtige Beiträge dazu, den Umgang mit technischen Tools zu erlernen. Künftig können Künstliche Intelligenz bei Ausbildungsberufen, Studiengängen und Karrierewegen praktische Unterstützung bieten.

Noch sind Skepsis und Zuversicht wechselseitig. Es geht darum, die möglichen positiven Einsatzeffekte von KI-Anwendungen in Schule und Beruf einzuschätzen. Ergebnisse einer im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom durchgeführten repräsentativen Befragung stellen heraus, dass 96 Prozent von 1.005 befragten Personen, darunter 273 Eltern mit schulpflichtigen Kindern, den Einsatz digitaler Technologien im Schulunterricht befürworten.

Viele Eltern fragen sich aber, ob ihr eigenes Wissen ausreicht, um das eigene Kind hinsichtlich der Chancen und Risiken im Umgang mit KI-Programmen aufklären und begleiten zu können. Klar ist: Wer versteht, wie KI funktioniert, kann besser entscheiden, wo sie sinnvoll angewendet werden kann und wo nicht. Das gilt für den Einsatz bei den Hausaufgaben oder beim Lernen genauso wie in der Berufsausbildung oder im Studium.
Der Informationsabend liefert wichtige Antworten auf die spannenden Fragen: Hilft KI, Probleme schneller und effizienter zu lösen? Unterstützt KI mein Kind beim Lernen? Gibt es tatsächlich „Gewinner- und Verliererberufe“? Welchen Beitrag können Eltern leisten, um ihr Kind bei der Berufs- und Studienwahl kompetent zu unterstützen?

Als Expertinnen und Experten stehen für alle Fragen und Diskussionen zur Verfügung: Julian Gunter (Geschäftsführer ProSoft Software-Entwicklung GmbH), Linja Friedrichs (Digitalisierungsbeauftragte am Berufskolleg des Märkischen Kreises Iserlohn), Jens Leiendecker (Ausbildungsberater, SIHK zu Hagen), Dr. Wasilios Rodoniklis (Experte für Future Skills, BWNRW Düsseldorf) und Jens Schwegmann (Schulleiter, Märkisches Gymnasiums Iserlohn).

Die Teilnahme ist kostenfrei (Getränke und Snacks inklusive). Anmeldungen sind online möglich unter https://jobnavi-mk.de/eltern-gut-informiert/. Kurzentschlossene sind auch ohne Anmeldung herzlich willkommen.

Ansprechpartner bei der Stadt Iserlohn zum Thema Übergangsmanagement Schule-Beruf ist Hinrich Riemann (Telefon 02371 217-2079, E-Mail: hinrich.riemann@iserlohn.de).




Kontaktdaten:

STADT ISERLOHN
Pressestelle

Schillerplatz 7 - 58636 Iserlohn
Tel. 02371 / 217-1250
Fax 02371 / 217-2992
pressestelle@iserlohn.de
https://www.iserlohn.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

© Pixabay_geralt
© Pixabay_geralt - © Pixabay_geralt © Pixabay_geralt

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.896

Mittwoch, 17. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.