Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


24.06.2024 - Stadt Hanau


„Engagierte und unverzichtbare Arbeit“

Zum Tag der Daseinsfürsorge macht die Stadt Hanau auf den wichtigen Beitrag der kommunalen Unternehmen aufmerksam

Hanau. Die Versorgung mit Strom und Wasser, aber auch die Entsorgung von Abfällen im gesamten Stadtgebiet ist in den Köpfen vieler Menschen eine Selbstverständlichkeit. Damit diese Versorgung reibungslos funktioniert, muss im Hintergrund jedoch sehr viel Arbeit von diversen Fachkräften der Stadt Hanau geleistet werden. Am Tag der Daseinsvorsorge, der jedes Jahr am 23. Juni stattfindet, steht daher diese wichtige Arbeit im Mittelpunkt.


Stadträtin Isabelle Hemsley hat sich in der vergangenen Woche Woche anlässlich des Tags der Müllabfuhr bereits einen persönlichen Eindruck davon verschafft, wie viel die Müllwerker, Straßenreiniger sowie Verwaltungsangestellte am Wertstoffhof tagtäglich leisten. „Ich bin sehr dankbar für die wichtige Arbeit, die unsere Müllwerker bei Hanau Infrastruktur Service (HIS) jeden Tag leisten. Mit insgesamt 16 Müllfahrzeugen und rund 60 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt die Müllabfuhr Hanau jeden Tag dafür, unsere Stadt sauber und lebenswert zu halten“, sagt Hemsley.

Einen Tag lang begleitete sie die Müllabfuhr bei ihrer Arbeit und packte beim Leeren von Mülltonnen mit an. Von den 76.000 Mülltonnen in Hanau leert die Hanauer Müllabfuhr täglich rund 7000 Stück. Auch sprach Hemsley an diesem Tag mit den Fachleuten über Schwierigkeiten und Probleme, die ihnen im Arbeitsalltag begegnen. Eines dieser Probleme kommt am Ende auch den Steuerzahler teuer zu stehen: „Leider muss sich die Hanauer Müllabfuhr jährlich um 145 Tonnen illegal entsorgte Abfälle kümmern. Für die Müllwerkerinnen und Müllwerker bedeutet dies viel zusätzliche Arbeit und verursacht am Ende hohe Kosten, die von der Allgemeinheit getragen werden. Es liegt daher an jeder und jedem Einzelnen, Abfälle korrekt zu entsorgen und so dazu beizutragen, die Stadt sauber zu halten“, betonte die Stadträtin.

Auch hinsichtlich der korrekt entsorgten Menge an Abfällen könnte die Quote besser sein: Pro Kopf fallen im Jahr durchschnittlich 304 kg Abfälle an, damit liegt Hanau zehn Prozent über dem Bundesdurchschnitt. Außerdem besteht rund 40 Prozent aller Restmüllabfälle nach wie vor aus kompostierbaren Bioabfällen. Diese werden damit ineffizient verbrannt, statt beispielsweise zu Düngemittel weiterverarbeitet zu werden. „Ich danke allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Müllabfuhr und der Straßenreinigung für ihre engagierte und unverzichtbare Arbeit, die sie jeden Tag für uns alle in Hanau leisten“, betonte Hemsley. Diese Wertschätzung sei umso wichtiger, da die Müllwerker in ihrem Arbeitsalltag in der Regel wenig Dankbarkeit erreicht, eine Gefährdung durch ungeduldige und rücksichtslose Verkehrsteilnehmende jedoch regelmäßig vorkomme.

Ebenso unverzichtbar wie eine funktionierende Entsorgung von Abfällen ist die Versorgung aller Haushalte mit Strom, Wasser und Wärme. Entsprechend ist Daseinsvorsorge auch für die Stadtwerke Hanau GmbH die Basis. Die städtische Gesellschaft stellt die Grundversorgung zukunftsweisend sicher und treibt – beispielgebend mit dem gerade im Bau befindlichen Gemeinschaftskraftwerk – die Energiewende vor Ort voran. Klimaneutralität, Dekarbonisierung und alternative Energiequellen zählen zu den Herausforderungen für die Energiewirtschaft, die aus ökologischen und ökonomischen Aspekten nachhaltig im Blick für ganz Hanau gehalten werden. Seit mehr als 175 Jahren sind die Stadtwerke mit ihrer Tochter Hanau Netz GmbH zuverlässiger Partner für Energie in Hanau.



Pressekontakt: Sebastian Mack, oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Tag der Daseinsfürsorge
© Stadt Hanau - Tag der Daseinsfürsorge © Stadt Hanau

Original herunterladen
Tag der Daseinsfürsorge
© Stadt Hanau - Tag der Daseinsfürsorge © Stadt Hanau

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.902

Mittwoch, 17. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.