Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


28.06.2024 - Stadt Leverkusen


„Urban gardening“ im Schulgarten? zdi-Schulkurs zeigt, wie das geht

Bau von Hochbeeten an der Schule an der Wupper


15 Schülerinnen und Schüler aus den Stufen 7 – 10 der Schule an der Wupper in Opladen legten im Rahmen ihrer Garten-AG während des gesamten zweiten Schulhalbjahrs viel Motivation und Ehrgeiz an den Tag: Unter professioneller Anleitung des Schulpersonals Frau Freye-Edwards, Frau Daubenbüchel und der beiden zdi-Dozenten Bernd Worms und Michael Wilde bauten die Jugendlichen Hochbeete für ihren Schulgarten und bepflanzten diese auch. Mit Bezug zu den Themen „Umwelt“ und „Nachhaltigkeit“ nahmen dabei die Komplexe „Stadtbegrünung“ und „Urban gardening“ einen wichtigen Platz ein. 

In dem Projektkurs, der der Berufsorientierung im Kontext der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) dient, probierten sich die Teilnehmenden in den Bereichen „Arbeiten mit Holz“, „Malen und Lackieren“ und „Bepflanzen und Bewässern“ handwerklich aus und lernten für entsprechende Berufe typische Tätigkeiten kennen. Es wurde also fleißig gesägt, gebohrt, geschraubt, geschliffen, lackiert, Erde geschichtet und schließlich die Pflänzchen eingesetzt. Damit das Pflanzgut auch während der Ferien mit Wasser versorgt wird, versahen die Schülerinnen und Schüler die Hochbeete mit einem passiven, sich bei Regen selbst auffüllenden Wasserreservoir, aus dem die Pflanzen in Trockenperioden ihren Flüssigkeitsbedarf beziehen können. 

Gestern konnten die Hochbeete endlich bei Kuchen und Eis im Schulgarten eingeweiht werden und schon jetzt freuen sich die Mädchen und Jungen darauf, die angebauten Kräuter und Tomaten zu ernten und mit diesen in der Schulküche leckere Gerichte zuzubereiten. 

Ganz herzlich bedanken sich die Schule an der Wupper sowie das zdi-Netzwerk cLEVer Leverkusen bei der BIGA-Transport-GmbH Leverkusen, der Peter Müller Putz und Stuck GmbH aus Leverkusen sowie dem Bauhaus Leverkusen, die als Sponsoren mit der kostenlosen Bereitstellung eines Transporters nebst Fahrer sowie diversen Baustoffen das Projekt tatkräftig unterstützten. 




Kontaktdaten:
Stadt Leverkusen - Pressestelle
Friedrich-Ebert-Platz 1
51373 Leverkusen

Telefon: (0214) 406-8878
Telefax: (0214) 406-8862
Mail: presse@stadt.leverkusen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Hochbeet zum Mitnehmen
© Stadt Leverkusen - Hochbeet zum Mitnehmen Als Erinnerung bekommen alle Jugendlichen ein kleines Mini-Hochbeet aus dem 3D-Drucker der Probierwerkstatt.

© Stadt Leverkusen

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.950

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.