Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


05.07.2024 - Kreis Borken


Erste „Lange Nacht der Kultur“ am Freitag, 23. August 2024, in Vreden

14 Kulturakteure lassen von 18 bis 24 Uhr die Nacht zum Tag werden

Kreis Borken/Vreden.


In Vreden findet am Freitag, 23. August 2024, die erste „Lange Nacht der Kultur“ statt. Initiiert vom Team des kult Westmünsterland haben sich 14 Akteure zusammengefunden, die gemeinsam die Nacht zum Tag werden lassen. Von 18 bis 24 Uhr heißt es dann an neun Stationen in der Innenstadt: hereinspaziert zu Kunst und Konzerten, zu Tanz, Gesang und verborgenen Welten. Der Eintritt zu allen Aktionen und Angeboten ist an diesem Abend frei, für das leibliche Wohl sorgen Imbiss- und Getränkestände rund um das kult am Kirchplatz.

„Wie aufregend es ‚Nachts im Museum‘ sein kann, kennen wir alle aus dem gleichnamigen Kinofilm – umso schöner ist es, dass wir jetzt eine solche ‚Lange Nacht‘ nun auch live und in Farbe in Vreden anbieten können“, sagt Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster. „Dass sich gleich bei der Premiere so viele Akteure zusammengefunden haben, freut mich als Kulturdezernent des Kreises Borken natürlich besonders. Die ‚Lange Nacht‘ wirft somit ein Schlaglicht auf den Abwechslungsreichtum und die Qualität des Kulturangebotes in unserer Region.“

Auch der Bürgermeister der Stadt Vreden, Dr. Tom Tenostendarp, freut sich über das neue Veranstaltungsformat: „Die ‚Lange Nacht‘ erfüllt den Gedanken der Vredener ‚Kulturachse‘, der in der Gründungsphase des neuen kult aufkam, eindrucksvoll mit Leben. Vom Atelier von Walter Wittek an der Rundsporthalle über die Hofanlage, das Berkelkraftwerk, das kult, die Kirchen, die Bücherei, die Musikschule bis hin zum Schuhmuseum Wessels können Besucherinnen und Besucher zahlreiche kulturelle Akteure der Stadt an diesem Abend in Aktion erleben.“

Das komplette Programm der „Langen Nacht der Kultur“ ist auf der Internetseite unter www.vreden.de/s/langenacht zu finden. Im kult Westmünsterland, im Rathaus der Stadt Vreden sowie bei allen teilnehmenden Einrichtungen und Akteuren liegen in Kürze Programm-Flyer zum Mitnehmen aus.

Bildzeile:
Sie freuen sich auf die erste „Lange Nacht der Kultur“ in Vreden (v. li.): Georg Wessels, Miniaturschuhmuseum, Walter Wittek, Atelier Wittek, Elisabeth Büning, Leiterin des Fachbereichs Bildung, Schule, Kultur und Sport des Kreises Borken, Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster, Michael Schürmann, Öffentliche Bücherei St. Georg Vreden, Dr. Tom Tenostendarp, Bürgermeister der Stadt Vreden, Bernd Sikora, Kunst- und Kulturverein Berkelkraftwerk e.V., Christel Höink, Vreden Stadtmarketing GmbH, Constanze Kästner, Musikschule Vreden, Christiane Pennekamp, Bürgerstiftung Vreden, und Silke Röhling, Leiterin des kult Westmünsterland.



Pressekontakt: Leonie Dreier 02861 / 681-2427

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Bildzeile siehe letzter Absatz der Pressemitteilung
©  - Bildzeile siehe letzter Absatz der Pressemitteilung Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.976

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.