Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


09.07.2024 - Kreis Borken


Neue Sonderausstellung „grenSZweg zwischen dem Achterhoek und Westmünsterland“ im kult Westmünsterland in Vreden eröffnet

Werke von 12 Kunstschaffenden aus Deutschland und den Niederlanden werden präsentiert

Kreis Borken/Vreden.


Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster sowie die Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp (Vreden) und Joris Bengevoord (Winterswijk) haben am Samstag, 6. Juli 2024, gemeinsam die neue Sonderausstellung „grenSZweg zwischen dem Achterhoek und Westmünsterland“ eröffnet. Das Besondere an der Sonderausstellung sind zum einen die verschiedenen Werkstoffe, Formen und Farben, mit denen die 12 Künstlerinnen und Künstler gearbeitet haben. Objekte aus Bronze, Glas, Holz und Textilien sowie Fotos und Grafiken gehören zum Repertoire. Zum anderen zeigt „grenSZweg zwischen dem Achterhoek und Westmünsterland“ Arbeiten und Objekte von Kunstschaffenden aus dem Westmünsterland und den Niederlanden. Die Regionen sind kulturell und traditionell auf besondere Weise miteinander verbunden. „Wir freuen uns über diese äußerst gelungene grenzüberschreitende kulturelle Zusammenarbeit. Mit solchen Projekten stärken wir nicht nur das Profil der Regionen Achterhoek und Westmünsterland, sondern auch den Zusammenhalt der Menschen auf beiden Seiten der Grenze “, betonte der Kreisdirektor bei der Eröffnung. Gemeinsam appellierten die beiden Bürgermeister Dr. Tom Tenostendarp und Joris Bengevoord: „Europa muss im Kleinen gelebt werden, hier vor unserer Haustür, genau durch derartige Kultur- und Begegnungsprojekte.“

Die Ausstellung wird von der Künstlerin Gerri Grijsen aus Winterswijk kuratiert und findet in Kooperation mit der Stichting Culturele Grenscontacten Achterhoek-Westmünsterland statt. Sie wird durch das Interreg-Programm Deutschland-Nederland sowie seinen Programmpartnern ermöglicht und von der Europäischen Union kofinanziert.

Das kult bietet ein umfangreiches Begleitprogramm zur Ausstellung an, das sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder und Jugendliche richtet. Sofern nicht anders vermerkt, ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldungen zu den einzelnen Veranstaltungen sind beim kult vor Ort sowie unter der Telefonnummer 02861/681-1415 möglich.

Angebote für Erwachsene:

  • Donnerstag, 18. Juli 2024, 11 Uhr: Kreativ-Workshop mit Ricarda Kleffel (Dauer: 5 Stunden, für 8 Teilnehmende, Kosten: 10 Euro)
  • Sonntag, 28. Juli 2024, 14.30 Uhr: Kuratorinnen-Führung (Dauer: 30 Minuten)
  • Samstag, 3. August 2024, 14 Uhr: Triff die Künstlerin (Dauer: 2 Stunden)

Angebote für Kinder und Jugendliche:

  • Mittwoch, 10. Juli 2024, 10 Uhr: Workshop „Fotografie“ (Dauer: 2 Stunden, für 10 Teilnehmende, Kosten: 5 Euro)
  • Mittwoch 17. Juli 2024, 10 Uhr: Workshop „Poetry-Slam“ (Dauer: 2 Stunden, für 10 Teilnehmende, Kosten: 5 Euro)
  • Mittwoch, 24. Juli 2024, 10 Uhr: Workshop „Stillleben“ (Dauer: 2 Stunden, für 15 Kinder, Kosten 5 Euro)
  • Mittwoch, 31. Juli 2024, 10 Uhr: Workshop „Ton“ (Dauer: 2 Stunden, für 15 Kinder, Kosten: 5 Euro)
  • Mittwoch, 7. August 2024, 10 Uhr: Workshop „Collagen“ (Dauer: 2 Stunden, für 10 Kinder, Kosten: 5 Euro)
  • Mittwoch, 14. August 2024, 10 Uhr: Workshop „Zeichnen“ (Dauer: 2 Stunden, für 15 Teilnehmende, Kosten: 5 Euro)

Weitere Informationen zum Begleitprogramm gibt es auf der Internetseite des kult unter www.kult-westmuensterland.de sowie bei Stefanie Biermann, Mitarbeiterin für Bildung und Vermittlung im kult, unter der Telefonnummer 02861/681-4293.



Pressekontakt: Fabienne Toholt (Volontärin) 02861 / 681-2428

Kontaktdaten:
Herausgeber: Kreis Borken
Pressestelle
Burloer Straße 93
46325 Borken

Telefon: (0 28 61) 681-2424 / -2427
E-Mail: pressestelle@kreis-borken.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Von links: Die Kuratorin Gerri Grijsen aus Winterswijk eröffnete gemeinsam mit Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster und den Bürgermeistern Dr. Tom Tenostendarp (Vreden) und Joris Bengevoord (Winterswijk) die neue Sonderausstellung „grenSZweg zwischen dem Achterhoek und Westmünsterland“.
©  - Von links: Die Kuratorin Gerri Grijsen aus Winterswijk eröffnete gemeinsam mit Kreisdirektor Dr. Ansgar Hörster und den Bürgermeistern Dr. Tom Tenostendarp (Vreden) und Joris Bengevoord (Winterswijk) die neue Sonderausstellung „grenSZweg zwischen dem Achterhoek und Westmünsterland“. Original herunterladen
Kunstschaffende aus dem Westmünsterland und den Niederlanden präsentieren in der Sonderausstellung „grenSZweg zwischen dem Achterhoek und Westmünsterland“ ihre Werke.
©  - Kunstschaffende aus dem Westmünsterland und den Niederlanden präsentieren in der Sonderausstellung „grenSZweg zwischen dem Achterhoek und Westmünsterland“ ihre Werke. Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.971

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.