Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


10.07.2024 - Stadt Münster


Telefonauskunft im Schaufenster Stadtgeschichte


Münster (SMS) Es war zwar nicht mehr das klassische Fräulein vom Amt, aber auch in der Telefonauskunft waren Mitte Juli 1971 fast ausschließlich Frauen beschäftigt. Vor allem in der Urlaubszeit gab es im Fernmeldeamt Münster an der Oststraße bis zu 11.000 Anrufe täglich bei der Telefonauskunft, was vielleicht auch daran lag, dass dieser Service damals kostenlos war. Während früher in den Telefonbüchern gesucht werden musste, konnte nun in Mikrofilmen jede Nummer in der Bundesrepublik nachgeschlagen werden. Geübte Kräfte schafften einen Anruf in der Minute. Abends gab es aber auch Telefonate mit meist älteren Damen mit Gesprächsbedarf oder nicht selten obszöne Anrufe männlicher Anrufer. 

Die Fotografie kann ab dem 12. Juli im Großformat im Schaufenster des Stadtmuseums an der Salzstraße betrachtet werden.

Bild: Telefonauskunft, 1971. Foto: Westfälische Nachrichten, Sammlung Krause. Veröffentlichung mit dieser Pressemitteilung honorarfrei.




Kontaktdaten:

Stadt Münster - Amt für Kommunikation

Tel.: 0251 / 492 1301
Fax: 0251 / 492 7712
www.muenster.de/stadt/medien
kommunikation@stadt-muenster.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Schaufenster Stadtgeschichte: Telefonauskunft 1971
© Westfälische Nachrichten, Sammlung Krause - Telefonauskunft, 1971. Telefonauskunft, 1971.

© Westfälische Nachrichten, Sammlung Krause

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.982

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.