Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


15.12.2014 - Stadt Flensburg


Stadt Flensburg lässt künftig Liegenschaften bewachen

Initiative gegen Einbruch und Sachbeschädigung

Flensburg.


Die dunkle Jahreszeit bringt leider nicht nur weihnachtliche Feststimmung mit sich, sondern ruft auch häufig Einbrecher auf den Plan. Die Stadt Flensburg, vertreten durch den Fachbereich Vermögen, hat deshalb nun eine Initiative ergriffen, um das Risiko von Einbrüchen und Sachbeschädigungen an städtischen Liegenschaften zu minimieren.

 

Ab sofort wird deshalb eine regelmäßige Bewachung der öffentlichen Gebäude erfolgen, damit ungebetene Gäste fern gehalten werden. Hintergrund ist u.a. eine Warnung der Flensburger Polizei, die darauf aufmerksam gemacht hat, das auch in diesem Jahr mit einer erhöhten Zahl von Einbrüchen um die Weihnachtszeit herum zu rechnen ist.

 

"Wir versprechen uns von der Maßnahme, dass die immer wieder auftretenden hohen und vor allem ärgerlichen Kosten für Wiederbeschaffung und Reparaturen an städtischen Gebäuden vermieden werden können", erläutert der Leiter des Fachbereiches Vermögen, Michael Draeger, den nun eingeleiteten Schritt. "Wir sind davon überzeugt, dass auch an dieser Stelle die notwendigen Präventionsmaßnahmen der richtige Weg sind", so Draeger weiter.



Pressekontakt: Kathrin Ove

Kontaktdaten:
Stadt Flensburg
Pressestelle des Rathauses
Tel. 04 61 / 85 - 25 42
Fax 04 61 / 85 - 21 71
E-Mail: pressestelle@flensburg.de
www.flensburg.de

Dieser Meldung sind keine Medien beigefügt!

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 320.236

Donnerstag, 04. März 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.