Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


09.05.2017 - Kreis Viersen Pressestelle


Kreis Viersen nimmt auf der Datenautobahn Fahrt auf

Breitband-Beauftragte im Kreis Viersen tauschen sich aus

Kreis Viersen.


Die Analyse zum Breitbandausbau im Kreis Viersen läuft unter Hochdruck - wenn auch einiges im Hintergrund abläuft. Derzeit stellt der Kreis mit den Städten und Gemeinden eine kreisweite Bestandsanalyse der Breitbandversorgung zusammen. Erste Ergebnisse wird es voraussichtlich im dritten Quartal des laufenden Jahres geben. Anschließend erarbeitet der Kreis in Zusammenarbeit mit den Kommunen eine Strategie für den Netzausbau der unterversorgten Gebiete. „Die Bestandsanalyse ist zudem zwingend erforderlich, um ein mögliches Förderprogramm des Bundes oder des Landes Nordrhein-Westfalen abrufen zu können“, so Sebastian Cüsters, Breitbandkoordinator des Kreises Viersen.

Parallel tauschten sich die zuständigen Mitarbeiter für den Breitbandausbau der kreisangehörigen Städte und Gemeinden im Viersener Kreishaus aus. „Der kreisweite Austausch ist wichtig. Nur so können wir gemeinsam den Breitbandausbau voranbringen“, sagt Andreas Budde, Technischer Dezernent des Kreises Viersen. Dazu hatte Breitbandkoordinator Cüsters Matthias Schulze-Mantei vom Breitband-Büro des Bundes als Referent gewonnen. Er berichtete über aktuelle Gesetzesentwürfe, schnelle Übertragungstechniken sowie neue Verlegemethoden, die den flächendeckenden Breitbandausbau beschleunigen sollen. „Wir tauschen uns regelmäßig aus, um die interkommunale Zusammenarbeit voranzutreiben, über aktuelle Entwicklungen zu informieren und das weitere Vorgehen zu diskutieren“ so Cüsters.

www.kreis-viersen.de



Pressekontakt: Benedikt Giesbers, Telefon 02162/391025

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen | Der Landrat
Büro des Landrates | Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3 | 41747 Viersen
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Breitband
©  - Breitband Andreas Budde (vorne 2.v.r.), Technischer Dezernent des Kreises Viersen, und Breitbandkoordinator Sebastian Cüsters (hinten 2.v.r.) mit den zuständigen Mitarbeitern für den Breitbandausbau in den Städten und Gemeinden. Referent Matthias Schulze-Mantei (vorne 3.v.l.) berichtete über die Initiativen beim Breitband Büro des Bundes. Foto: Kreis Viersen / Abdruck honorarfrei

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 326.704

Montag, 14. Juni 2021

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.