Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


13.06.2018 - Kreis Viersen Pressestelle


Gemeinsam für Demokratie und Zusammenhalt

Demokratie leben!: Projekt-Anträge bis zum 20. Juli einreichen

Kreis Viersen.


Das Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit“ geht im Kreis Viersen in die vierte Runde. Der zweite Bewilligungs­bescheid liegt vor und Anträge für Projekte im Rahmen der „Lokalen Partnerschaft für Demokratie im Kreis Viersen“ können ab sofort wieder gestellt werden. Die Bewerbungsfrist endet am Freitag, 20. Juli.

„Das Programm richtet sich an Gruppen und Einzelpersonen, die sich aktiv gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Menschenfeindlichkeit einsetzen Wir freuen uns auf viele Anträge und die Möglichkeit, spannende Projekte zu unterstützen“, sagt Kerstin Schöffel vom Kolping-­Bildungswerk Aachen. Sie ist die neue Ansprechpartnerin für „Demokratie leben!“ im Kreis Viersen. Eine Förderung können Einzelpersonen, Vereine, Verbände und Institutionen beantragen. Über die Vergabe entscheidet der Begleitausschutz in seiner Sitzung am Donnerstag, 2. August.

Die Themen sind:

  • Demokratie lernen bei Kindern und Jugendlichen
  • Präventionsmaßnahmen gegen Rechtsextremismus und Alltagsrassismus
  • Projekte in Zusammenhang mit Demokratie und Zusammenarbeit

Besonders aufgerufen, einen Antrag zu stellen, sind Projekte, die sich mit politischer Bildung befassen und Informations- und Gesprächsveranstaltungen, Exkursionen, Lesungen, Zukunfts­werkstätten und ähnliches organisieren.

Hintergrund:

Für die Förderung von Einzelpersonen stellt das Bundesministerium für Familie, Frauen, Seni­oren und Jugend bis Ende des Jahres weitere 20.000 Euro zur Verfügung. Insgesamt 6.000 Euro stehen für das Jugendforum bereit.

Auskunft zum Antragsverfahren gibt Kerstin Schöffel unter Telefon 01575 / 9661255 oder per E-Mail an kerstin.schöffel@kolping-aachen.de. 

Der Antragsvordruck steht als Download zur Verfügung unter www.kreis-viersen.de > Kultur und Bildung > Demokratie leben.



Pressekontakt: Pressesprecher Markus Wöhrl, Telefon 02162 / 39 1024

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Tel. 02162 / 39-1024
Fax 02162 / 39-1026
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Demokratie leben
©  - Demokratie leben Der Kreis Viersen beteiligt sich am Bundesprogramm "Demokratie leben!" des Bundesministeriums für Familie, Senioren und Frauen. Anträge für die Förderung von Projekten können noch bis zum 20. Juli gestellt werden. Quelle: www.demokratie-leben.de / Abdruck honorarfrei

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 271.246

Dienstag, 16. Oktober 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.