Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


11.10.2018 - Kreis Viersen Pressestelle


Veith Kloeters und „Repercussion“ erhalten NRW-Förderpreis

Schlagzeuglehrer der Kreismusikschule erhält Auszeichnung für junge Künstler

Düsseldorf / Kreis Viersen.


Veith Kloeters hat mit dem Musikensemble „Repercussion“ den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen erhalten. Damit zeichnet das NRW-Ministerium für Kultur und Wissenschaft junge Künstler verschiedener Sparten aus. Kloeters (Jahrgang 1984) lernte an der Kreismusikschule Viersen das Schlagzeugspiel. Als langjähriger Schüler war er mehrfach erfolgreicher Erster Preisträger mit Auszeichnung beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“.

Seit 2009 arbeitet Kloeters als Schlagzeuglehrer an der Kreismusikschule sowie seit 2013 als Dozent an der Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf. Der mit 7.500 Euro dotierte NRW-Förderpreis unterstützt junge Künstler dabei, sich weiterzubilden, künstlerische Arbeiten durchzuführen und ihr Werk bekannt zu machen.

„Diese bemerkenswerte Auszeichnung freut mich für Veith Kloeters. Er hat sie sich verdient“, sagt Ralf Holtschneider, Leiter der Kreismusikschuke. „Aber auch für unsere Musikschule und die Schüler ist es toll, einen so erfolgreichen Musiker und Lehrer in unseren Reihen zu haben.“ Kloeters unterrichtet an der Kreismusikschule Schlagzeug und Percussion, er leitet zwei Percussion-Ensembles, die Junior Big Band und die Big Band. Schüler seiner Klasse sind erfolgreiche Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ auf Regional-, Landes- und Bundesebene.

Wer Veith Kloeters und seine „Repercussion“-Mitstreiter Johannes Wippermann, Stephan Möller und Raphael Sars in Aktion sehen möchte, hat schon bald Gelegenheit dazu: Am Samstag, 9. Februar 2019, gastiert das Ensemble mit dem Programm „Schlagwerk trifft Lichtkunst“ in der Festhalle Viersen. An diesem Abend inszeniert die Düsseldorfer Visual-Art-Gruppe Warped Type die Vielfalt an Schlaginstrumenten auf der Leinwand kunstvoll in Szene. Weitere Infos unter Telefon 02162/101-466.

www.kreismusikschule-viersen.de
www.facebook.com/kreismusikschule-viersen

Den Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen 2018 erhalten:

  • in der Sparte „Malerei, Grafik, Bildhauerei“ Morgaine Schäfer und Studio for Propositional Cinema
  • in der Sparte „Dichtung, Schriftstellerei“ Karosh Taha und Josefine Rieks
  • in der Sparte „Komposition, Dirigat, Instrumentalmusik“ der Violinist Evgenii Sviridov sowie das Ensemble „Repercussion“ mit Johannes Wippermann, Veith Kloeters, Stephan Möller und Raphael Sars
  • in der Sparte „Theater: Regie, Schauspiel, Gesang, Tanz, Bühnenbild“ die Sopranistin Hasti Molavian und der Tänzer David Guy Kono
  • in der Sparte „Film: Regie, Bühnenbild, Kameraführung“ die Filmemacherin Otaigo Beryl Magoko und der Filmemacher Tilman Singer
  • in der Sparte „Medienkunst“ Britta Thie und Stefani Glauber
  • in der Sparte „Architektur, Innenarchitektur, Gartenarchitektur, Städtebau, Design“ Maximilian Krumholz und Anna Marijke Weber


Pressekontakt: Benedikt Giesbers, Telefon 02162/391025

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Tel. 02162 / 39-1024
Fax 02162 / 39-1026
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Repercussion
©  - Repercussion Das Ensemble Repercussion mit Johannes Wippermann (v.l.), Veith Kloeters, Raphael Sars und Stephan Möller erhält den Förderpreis des NRW-Kultusministeriums. Foto: Repercussion - Abdruck honorarfrei

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 274.635

Montag, 10. Dezember 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.