Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


12.07.2018 - Stadt Hanau


Fraunhofer Science Park wächst weiter

- Dietz AG baut neues Gebäude für 300 Mitarbeiter der Evonik IT in Wolfgang


Immobilien-Investor Dietz beginnt Ende 2018 mit dem Bau eines Bürogebäudes ­­und eines angrenzenden Parkhauses in direkter Nähe des Industrieparks Wolfgang. Auftraggeber ist Evonik. Das Spezialchemieunternehmen bündelt dort künftig IT-Aktivitäten. Nach der Fertigstellung – Ende 2019/Anfang 2020 - werden IT-Mitarbeiter aus dem Rhein-Main-Gebiet in das neue Bürogebäude umziehen. Das Gebäude wird in der Clara-Immerwahr-Straße im Fraunhofer Science Park errichtet – in der Nähe des Süd-Tors vom Industriepark.

Heute wurden die Mietverträge mit der Dietz AG im Beisein von Oberbürgermeister Claus Kaminsky im Rathaus unterschrieben. „Ich finde es großartig, dass die Flächen im Fraunhofer Science Park für Unternehmen so attraktiv sind. Das zeigen die letzten Ansiedlungen und künftigen Bauvorhaben ganz deutlich. Dass auch Evonik, als unser größter Arbeitgeber in Hanau, die Konversionsflächen der ehemaligen Wolfgang Kaserne für sich nutzen wird, ist ein gutes Zeichen für diesen Wissenschaftsstanddort und auch ein Indiz dafür, wie gut alle Akteure hier zusammenarbeiten. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten der Evonik, der Dietz AG und der Stadt Hanau für das Engagement“, betont das Stadtoberhaupt.

Das Bürogebäude wird über 300 Arbeitsplätze sowie über eine passende Anzahl an Besprechungsräumen verfügen. Das neue Parkhaus werden neben den IT-Kollegen auch weitere Evonik-Mitarbeiter aus dem Industriepark nutzen können. Evonik Standortleiterin Kerstin Oberhaus freut sich über den IT-Zuwachs aus dem Rhein-Main-Gebiet: „Die Bündelung der IT-Aktivitäten in Hanau stärkt auch unseren Standort in hohem Maße. Auch wenn die Kollegen vor den Toren des Industrieparks arbeiten werden, sind sie natürlich genauso Teil unseres Standorts, wie jeder andere Mitarbeiter im IPW. Sämtliche Angebote - vom Mitarbeiterrestaurant über die Arbeitsmedizin - stehen ihnen selbstverständlich zur Verfügung.“

Gemeinsam mit der Dietz AG wurde ein innovatives Büroraumkonzept erarbeitet. „Die Räumlichkeiten werden kreativitäts- und kommunikationsfördernd eingerichtet, dazu gehören Rückzugs- und Besprechungsecken. Das kann man sich ein wenig so vorstellen wie die Digital Labs der Start up-Szene“, sagt Dr. Bettina Uhlich, Leiterin Corporate IT der Evonik.

„Nach diversen Investitionen in Hanau sowie bereits zwei erfolgreichen Projekten im Fraunhofer Science Park für ein deutsches Technologieunternehmen freuen wir uns, mit dieser Investition für Evonik die sehr positive Entwicklung der ehemaligen Wolfgang Kaserne weiter begleiten dürfen. Wir werden einen modernen Bürokomplex errichten, in dem zukunftsweisende Bürostandards gerichtet auf die Zufriedenheit von Mitarbeitern und deren Kreativität eine herausragende Rolle spielen. Wir sind überzeugt, dass sich der Standort Fraunhofer Science Park in diesem Sinne weiterhin nachhaltig etablieren wird“, ergänzt Dr. Hafez Balaei, Vorstand der Dietz AG.



Pressekontakt: Ute Wolf, Telefon 06181/295-664

Kontaktdaten:
Stadt Hanau
Öffentlichkeitsarbeit
Am Markt 14-18
63450 Hanau

Oeffentlichkeitsarbeit@hanau.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Evonik erweitert
©  - Evonik erweitert Immobilien-Investor Dietz beginnt Ende 2018 mit dem Bau eines Bürogebäudes und eines angrenzenden Parkhauses im Fraunhofer-Science-Park in direkter Nähe des Industrieparks Wolfgang. Auftraggeber ist Evonik. Das Spezialchemieunternehmen bündelt dort künftig IT-Aktivitäten. Im Rathaus unterschrieben Evonik Standortleiterin Kerstin Oberhaus und Dr. Hafez Balaei, Vorstand der Dietz AG, die Verträge im Beisein von Oberbürgermeister Claus Kaminsky.

Original herunterladen
Evonik erweitert 2
©  - Evonik erweitert 2 Visualisierung der geplanten Gebäude: Das neue Evonik-Bürogebäude wird über 300 Arbeitsplätze sowie über eine passende Anzahl an Besprechungsräumen verfügen. Das neue Parkhaus werden neben den IT-Kollegen auch weitere Evonik-Mitarbeiter aus dem Industriepark nutzen können.

Original herunterladen
Evonik erweitert 3
©  - Evonik erweitert 3 Visualisierung der geplanten Evonik-Gebäude

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 273.282

Sonntag, 18. November 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.