Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


10.03.2023 - Stadt Bocholt - Fahrradfreundliche Stadt im Münsterland


„Nacht der Bibliotheken 2023“ – Buntes Programm in der Stadtbibliothek

Tag der offenen Tür mit zahlreichen Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene // Freitag, 17. März 2023, 10-12 Uhr und 14 – 22 Uhr

Bocholt (PID). Am Freitag, den 17. März 2023, lädt die Stadtbibliothek Bocholt zur „Nacht der Bibliotheken" ein. Bis in die späten Abendstunden wird die Bibliothek für alle Interessierten ihre Türen öffnen. Neben dem bunten Rahmenprogramm und einer Mitmach-Lesung für Kinder ist die Autorin Christine Westermann zu Gast und präsentiert ihr neues Buch.


Am Freitag, den 17. März 2023, laden die Bibliotheken − bundesweit – alle Bürgerinnen und Bürger wieder zur „Nacht der Bibliotheken“ ein. Das Motto: „grenzenlos!“

Grenzenlos ist die Bibliothek als der Ort, an dem Menschen aller Kulturen und Interessen unabhängig von Gehalt und Bildung willkommen sind. Die Bibliothek bietet ihnen grenzenlose Möglichkeiten: Hier können sie sich informieren, lernen, kulturelle Angebote nutzen, sich fortbilden, Neues ausprobieren und miteinander ins Gespräch kommen. 

Die Stadtbibliothek wird an diesem Tag über ihre Öffnungszeiten hinaus bis in die späten Abendstunden geöffnet sein und lädt alle Interessierten zum bunten Rahmenprogramm ein. Über den gesamten Tag verteilt finden zahlreiche Mitmach- und Kulturveranstaltungen statt. Kinder, Eltern und Interessierte können beispielsweise von 17 bis 19 Uhr die verschiedenen Robotik- und Gaming-Angebote der Stadtbibliothek ausprobieren. Von BeeBots über Dash-Roboter bis hin zur VR-Brille ist für alle Altersgruppen und Interessen etwas dabei. Wer möchte, kann natürlich in den ausgebauten literarischen Beständen schmökern und es sich in den Sitzecken beim Lesen bequem machen. 

Auch Kunst- und Musikliebhaber kommen auf ihre Kosten: Ab 17 Uhr wird im Haus eine Kunstausstellung der Bocholter Künstlerin Magdalena Freund gezeigt. Die Musikschule Bocholt sorgt von 18 bis 20 Uhr für die musikalische Untermalung. Außerdem werden an dem Tag von 19 bis 22 Uhr offene Bibliotheksführungen angeboten. Natürlich steht das gesamte Team der Stadtbibliothek allen Interessierten für Fragen rund um die Bibliothek und ihre Angebote zur Verfügung. 

Als Highlights finden neben dem Rahmenprogramm zwei (Mitmach-) Lesungen statt. Für Kinder ist Dr. Doris Medlewitsch, Autorin diverser "Wissen macht AH"-Bücher, zu Gast und veranstaltet in Kooperation mit der Stadtbibliothek und der Junge Uni Bocholt eine „Wissen macht AH!“-Mitmachlesung, in der viele spannende Alltagsphänomene erkundet werden. Am Abend lädt die Stadtbibliothek gemeinsam mit der Bücherei im Bonhoeffer-Haus und der VHS Bocholt - Rhede - Isselburg zur Lesung von Christine Westermann ein. Die Autorin präsentiert ihr neues Buch „Die Familien der anderen“ und plaudert aus dem literarischen Nähkästchen. Für beide Veranstaltungen sind die Eintrittskarten bereits ausverkauft.

 



Pressekontakt: Stadt Bocholt, Fachbereich Kultur und Bildung, Stadtbibliothek, Melanie Tenhumberg, Telefon + 49 2871 2589-112, E-Mail: melanie.tenhumberg@mail.bocholt.de

Kontaktdaten:
PRESSE- und INFORMATIONSDIENST der Stadt Bocholt
Karsten Tersteegen
Kaiser-Wilhelm-Straße 52-58, (Glasbau - Flur 6)
D-46395 Bocholt
Tel.: + 49 2871 953-1289
Fax.: + 49 2871 953-189
E-Mail: [pressestelle@bocholt.de]
Internet: http://www.bocholt.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Christine Westermann kommt zur Nacht der Bibliotheken in die Stadtbibliothek
© Ben Knabe - Christine Westermann kommt zur Nacht der Bibliotheken in die Stadtbibliothek © Ben Knabe

Original herunterladen
Christine Westermann liest aus ihrem Buch "Die Familien der anderen"
© Ben Knabe - Christine Westermann liest aus ihrem Buch "Die Familien der anderen" © Ben Knabe

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 400.988

Dienstag, 18. Juni 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.