Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


17.06.2024 - Stadt Borken


Ausleihen und losfahren: Öffentliches E-Carsharing in Borken

Zwei Elektro-Fahrzeuge erweitern das Mobilitätsangebot in Borken

Borken.


Um perspektivisch die Zahl der Zweit- und Drittwagen zu reduzieren und damit sowohl die Geldbeutel zu schonen als auch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, gibt es in Borken ein neues Mobilitätsangebot: Ab sofort stehen zwei E-Fahrzeuge an unterschiedlichen Standorten öffentlich zum Ausleihen bereit.

Seit dem Frühjahr 2023 hatte die LEADER-Region „Bocholter Aa“ das einjährige Projekt „Nachbarschaftliches E-Carsharing in Wohngebieten“ unter anderem in Borken umgesetzt. Dazu wurden an drei Standorten Ladesäulen errichtet und dort jeweils ein E-Auto einem begrenzten Nutzerkreis zur Verfügung gestellt. Nachdem das Pilotprojekt jetzt beendet wurde, wird das E-Carsharing für die Öffentlichkeit geöffnet.

An der „Langen Stiege“ Ecke „Novalisstraße“ und in der „Zinngießerstraße“, Höhe Hausnummer 7, steht jeweils ein vollelektrischer Mittelklassewagen, ein Mercedes EQA, an der Ladesäule. Über die App des Dienstleisters „Share Now“, der das E-Carsharing in Borken betreibt, können Interessierte die Fahrzeuge nach einer einmaligen Registrierung flexibel reservieren. Die E-Autos können sowohl stunden- als auch tageweise gebucht und genutzt werden. Nach Beendigung der Fahrt müssen sie wieder an ihren jeweiligen Standorten an der „Langen Stiege“ oder der „Zinngießerstraße“ abgestellt werden.

Zusammen mit den Stadtwerken unterstützt die Stadt Borken das umweltfreundliche Mobilitätsangebot bis Ende des Jahres 2024 finanziell. „Wir hoffen, dass sich genügend Bürgerinnen und Bürger für dieses Angebot interessieren“, konstatiert Bürgermeisterin Mechtild Schulze Hessing und betont: „Nur, wenn sich das E-Carsharing selbst trägt, hat das Projekt eine Zukunft“, macht sie deutlich. Eine gute Akzeptanz sei somit zwingend nötig, um eine wirtschaftliche Fortführung für einen längeren Zeitraum zu ermöglichen.

Interessierte können die App „Share Now“ kostenlos herunterladen und sich dort registrieren. Alle notwendigen Informationen, Hinweise zu den Kosten sowie Anleitungen zur Buchung und Nutzung der E-Fahrzeuge sind in der App verfügbar.

Übrigens: Die Ladesäulen, die im Rahmen des Projektes „Nachbarschaftliches E-Carsharing in Wohngebieten“ errichtet wurden, haben zwei Ladepunkte. Ein Ladepunkt ist weiterhin für den E-Carsharing-Fahrzeug reserviert, der zweite Ladepunkt ist öffentlich zugänglich. Die im LEADER-Pilotprojekt errichtete dritte Ladesäule an der Christa-Wolf-Straße steht der öffentlichen Nutzung mit zwei Ladepunkten ab sofort vollumfänglich zur Verfügung.




Kontaktdaten:

Stadt Borken
Fachabteilung Kommunikation

Pressestelle:
Frau Julia Girnth

Im Piepershagen 17
46325 Borken
Telefon (02861) 939-106
Telefax (02861) 939-62-106
pressestelle@borken.de
Internet: https://www.borken.de/



Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Ab sofort stehen zwei E-Fahrzeuge in Borken zur Verfügung, die Interessierte über die App des Dienstleisters „Share Now“ reservieren können. Die Stadt Borken unterstützt das umweltfreundliche Mobilitätsangebot bis Ende des Jahres 2024 finanziell.
© Stadt Borken - Ab sofort stehen zwei E-Fahrzeuge in Borken zur Verfügung, die Interessierte über die App des Dienstleisters „Share Now“ reservieren können. Die Stadt Borken unterstützt das umweltfreundliche Mobilitätsangebot bis Ende des Jahres 2024 finanziell. © Stadt Borken

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 402.982

Donnerstag, 18. Juli 2024

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detaillierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglichen.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.