Volltext in Meldungen suchen
Print Zurück


09.07.2018 - Kreis Viersen Pressestelle


Breitband: Startschuss für Förderantrag und Ausschreibung im August

Kreis Viersen erfüllt alle Voraussetzungen

Kreis Viersen.


Gute Nachrichten aus Berlin für das kreisweite Projekt zum Ausbau des hochleistungsfähigen Breitbandnetzes: Der Bund hat das neue Bundesförderprogramm veröffentlicht und angekündigt, dass neue Förderanträge ab dem 1. August gestellt werden können. Damit wird der Breitbandanschluss unterversorgter Häuser auch dort ermöglicht, wo er sich für die Netzbetreiber wirtschaftlich nicht rechnet.

Auf den Förderaufruf hat der Kreis sich über den Sommer bestens vorbereitet. So wird bis Ende Juli ein erneutes Markterkundungsverfahren abgeschlossen, das schon auf die neuen Förderrichtlinien zugeschnitten ist. „Hierdurch wird der Kreis vermutlich zu den ersten Kommunen in Deutschland gehören, die die Fördervoraussetzungen erfüllen und einen Förderantrag stellen werden“, freut sich Landrat Dr. Andreas Coenen. „Wir mussten lange auf diesen sechsten Förderaufruf des Bundes warten", erklärt er. "Deshalb ist es mir wichtig, dass wir jetzt sofort mit dabei sind. Es ist unser klares Ziel, mit dem Breitbandausbau die weißen Flecken im Kreisgebiet zu beseitigen." Auch das europaweite Ausschreibungsverfahren für den geplanten Ausbau der unterversorgten Adressen ist bereits vorbereitet und soll im Anschluss an das Förderverfahren gestartet werden. Hinter dem öffentlich geförderten Breitbandausbau steht im Kreis Viersen ein geschätztes Investitionsvolumen von 40 Millionen Euro.

Der geförderte Ausbau und der privatwirtschaftliche Ausbau stehen nicht in Konkurrenz - sie ergänzen sich. Wer schon jetzt einen Gigabit-Anschluss erhalten kann, kann auch schon jetzt Verträge unterschreiben.

Weitere Informationen gibt der Breitbandkoordinator Sebastian Cüsters unter 02162 / 39-1747.

www.kreis-viersen.de/breitband



Pressekontakt: Pressesprecher Markus Wöhrl, Telefon 02162 / 39 1024

Kontaktdaten:
Herausgeber:
Kreis Viersen - Der Landrat

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Rathausmarkt 3
41747 Viersen

Tel. 02162 / 39-1024
Fax 02162 / 39-1026
pressestelle@kreis-viersen.de
www.kreis-viersen.de

Dieser Meldung sind folgende Medien beigefügt:

Breitband
©  - Breitband Rückseite eines Schaltschrankes mit Netzwerkkabeln. Foto: Kreis Viersen - Abdruck honorarfrei

Original herunterladen

Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 266.309

Mittwoch, 18. Juli 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Detailierte Informationen

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 17.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2017 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 7.500 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.