Alle Meldungen
Presseinfos abonnieren
Suche
Fotoarchiv
Druckansicht



Presseinformation

05. Juni 2018
Eichenprozessionsspinner: Örtliches Ordnungsamt informieren!
Merkblatt des Kreis-Gesundheitsamtes gibt wichtige Tipps

Kreis Steinfurt. Derzeit entdecken Bürgerinnen und Bürger häufiger auf Bäumen den Eichenprozessionsspinner. Die Härchen der Raupen enthalten ein Nesselgift, das bei Kontakt mit der Haut Reizungen unterschiedlichen Ausmaßes auslösen kann. Nur Fachleute in Schutzkleidung sollten deshalb betroffene Bereiche entfernen.

 

Wer den Befall von Bäumen mit dem Eichenprozessionsspinner entdeckt, sollte das örtliche Ordnungsamt der Stadt oder der Gemeinde informieren.

 

Das Gesundheitsamt des Kreises Steinfurt hat ein Merkblatt mit den wichtigsten Infos zu diesem Thema zusammengestellt. Es ist auf der Homepage des Kreises unter www.kreis-steinfurt.de (Suchbegriff: Eichenprozessionsspinner) zu finden.

 

 




Herausgeber:
Kreis Steinfurt, Stabsstelle Landrat; Pressesprecherin: Kirsten Weßling; Tecklenburger Straße 10, 48565 Steinfurt
Telefon: 02551-692160, Telefax: 02551-692100; www.kreis-steinfurt.de, kirsten.wessling@kreis-steinfurt.de