Volltext in Meldungen suchen

Alle Meldungen: Kreisstadt Unna

22.02.2018 - Kreisstadt Unna

Annette Thomae als neues Ratsmitglied in Unna eingeführt

© Privat In der heutigen Sitzung (22. Februar 2018) führte der Bürgermeister Werner Kolter das neue Ratsmitglied Annette Thomae offiziell in ihr Amt ein. Die 38-Jährige tritt damit die Nachfolge des verstorbenen Karl Römer an.

mehr lesen...


22.02.2018 - Kreisstadt Unna

Internationaler Frauentag in Unna

© ´Kreisstadt Unna Seit über 100 Jahren begehen Frauen in vielen Ländern den Internationalen Frauentag mit Diskussionen, Veranstaltungen, Demonstrationen, internationalen Treffen, Ausstellungen und Festen. In Unna nehmen Frauen seit Anfang der 1980er Jahre diesen Tag zum Anlass, um ihre Forderungen und Themen öffentlich zu machen. Seit über 20 Jahren organisiert das Mädchen- und Frauennetzwerk Veranstaltungen zum Frauentag. Mit unterschiedlichen Schwerpunkten geht es dabei nach wie vor um die Forderung nach Gleichberechtigung und Verwirklichung von...

mehr lesen...


22.02.2018 - Kreisstadt Unna

Vorlesestunde der zib-Bibliothek mit Leseschnecke Will’ma am 28. Februar 2018

© Die Leseschnecke Will’ma freut sich mit ihrer Freundin auf den Besuch ihrer jüngsten Leserinnen und Leser. Für die Vorlesestunde am Mittwoch, 28. Februar 2018 um 16.00 Uhr haben sie schon ein Ei gefunden. Vielleicht finden sie bis nächsten Mittwoch auch noch ein paar Osterbücher? Auf jeden Fall ist eine spaßige Vorlesestunde garantiert. Die Veranstaltung  im Zentrum für Information und Bildung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

mehr lesen...


22.02.2018 - Kreisstadt Unna

Frauensalon „Die Digitalisierung – ein Fluch und Segen“

© 81% der Deutschen besaßen 2017 (2011: 27%) ein Smartphone. Also ein Gerät, mit dem man nicht nur telefoniert, sondern auch unterwegs Zugang zum Internet bekommt. Veränderungen sind im privaten und öffentlichen Bereich gerade in der Art der Kommunikation festzustellen. Statt eines Anrufes kommt eine WhatsApp Nachricht oder statt einer Postkarte eine E-Mail. Es wirkt erst unpersönlicher, gefährlicher und bietet trotzdem viele Chancen: Gehandicapte Menschen können digital einkaufen. Kontakt mit Freunden und Verwandten über weite Distanzen kann...

mehr lesen...


21.02.2018 - Kreisstadt Unna

Lärmaktionsplan für Eisenbahnstrecken wird entwickelt
Zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung: Auch Unnas Bürgerinnen und Bürger sind gefragt

© Unter Beteiligung der Öffentlichkeit erstellt das Eisenbahn-Bundesamt alle fünf Jahre einen so genannten Lärmaktionsplan für die Haupteisenbahnstrecken des Bundes. Ziel dieser Planung ist die Regelung von Lärmproblemen und -auswirkungen. Aktuell läuft die zweite Phase der Öffentlichkeitsbeteiligung angelaufen. Bis Mittwoch, 7. März 2018, haben auch Bürgerinnen und Bürger aus Unna die Gelegenheit, sich an der Überprüfung des Lärmaktionsplanes (Teil A) zu beteiligen. Der daraus hervorgehende Lärmaktionsplan (Teil B) wird Mitte dieses Jahres...

mehr lesen...


Hier können Sie sich anmelden:

Freigeschaltete Meldungen im System: 257.975

Freitag, 23. Februar 2018

Mein
Presse-Service

Jederzeit komfortabel und bequem Ihre Einstellungen ändern:

Sie sind noch kein Abonnent? presse-service.de ist offen für jeden Internetnutzer und das kostenfrei. Lassen Sie sich Meldungen aus Ihrer Nähe oder zu den Sie interessierenden Themenbereichen direkt zusenden. Werden Sie Abonnent bei presse-service.de

Jetzt abonnieren!

Mitglied
werden

Unsere Vorteile erleichtern IHRE Arbeit!

Erfahren Sie, wie einfach Sie mit presse-service.de Ihre Meldungen einem hoch qualifizierten Publikum zugänglich machen. Flexibel, kostengünstig und reichweitenstark. Der Presse-Service ist das ideale Werkzeug beim News- und Meldungsmanagement für Pressesprecher, Redakteure, Journalisten und alle die schnell und effizient Neuigkeiten mit einem Klick streuen möchten.

Die
Fakten

  • Über 200.000 Meldungen pro Jahr
  • Über 400.000 Empfänger deutschlandweit
  • Über 16.000 exklusive Redaktionen in Fachverteilern
  • Über 600 registrierte Pressestellen
  • Versandstatistik 2015 > 49 Mio. Emails
  • NEU! 5.700 neue Fachredaktionen im Gesundheitswesen

Sprechen Sie uns an!

Die Redaktionsoberfläche steht online zur Verfügung, um dezentrales Arbeiten zu ermöglich.

Kurzübersicht
der Funktionen

  • Zentrale Nachrichtenerfassung
  • Zeitgesteuerte Freischaltung
  • Meldungsarchive
  • Komfortable Medienverwaltung
  • Gruppenverwaltung
  • Exakte Versand- und Aufrufstatistiken
  • Eigene Adressverteiler
  • Akkreditierungsbereich für Abonnenten
  • Eigene Meldungsfilter
  • Schnittstellen zur eigenen Internetseite
  • Eigene RSS-Feeds
  • Schnittstellen zu Facebook, Twitter etc.